Artenagentur Schleswig-Holstein

Warum eine Artenagentur?

Das Land Schleswig-Holstein hat im Jahr 2008 ein neues Artenhilfsprogramm aufgelegt. Die Überarbeitung des vorherigen „Artenschutzprogramms“ aus dem Jahr 1983 war notwendig, um den aktuellen Bestandessituationen gerecht zu werden. Des Weiteren waren insbesondere Anpassungen an die veränderten rechtlichen Rahmenbedingungen erforderlich (Europäische Naturschutzrichtlinien, Bundesnaturschutzgesetz). Das Artenhilfsprogramm soll durch gemeinsame Anstrengungen des behördlichen und des ehrenamtlichen Naturschutzes umgesetzt werden. Um die Akquise und Umsetzung geeigneter Artenschutzprojekte zu unterstützen, wurde zum 1. März 2009 mit finanzieller Förderung des Ministeriums für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume (MELUR) beim Deutschen Verband für Landschaftspflege (DVL) e.V. die Artenagentur Schleswig-Holstein eingerichtet. Zum 1. Oktober 2015 hat die Artenagentur ihr Aufgabenspektrum um den Bereich der Naturschutz- und Landschaftsschutzberatung landwirtschaftlicher Betriebe erweitert und wird nun im Rahmen des Landesprogrammes ländlicher Raum (LPLR) 2014-2020 durch das Land Schleswig-Holstein und die Europäische Union gefördert.

Artenhilfsprogramm Schleswig-Holstein 2008

Aktuelles

05.08.2016

Neue Amphibienschutzflächen in Angeln

Aktion Kulturland schafft Lebensräume für Laubfrosch & Kammmolch mehr

15.04.2016

Neuer Angebotskatalog für Fördermöglichkeiten im Natur- und Artenschutz

Artenagentur bietet ab sofort Naturschutzberatung anmehr

23.03.2016

Artenagentur stellt praktischen Vorschlag zur Reform der Agrarzahlungen vor

Öffentliches Geld konsequent an öffentliche Leistungen bindenmehr

Deutscher Verband für Landschaftspflege e.V. - Artenagentur Schleswig-Holstein
Hamburger Chaussee 25 · 24220 Flintbek
Tel.: +49 (0)4347 - 9093884 · Internet: artenagentur-sh.lpv.de