Umsetzung von Artenhilfsmaßnahmen für gefährdete Amphibien auf dem Gut Schäferhof

Ansprechpartner Artenagentur: Helge Neumann

Projektziele

Der Raum Appen – Holm – Wedel ist eine wichtige Region für den Amphibienschutz im Südwesten Schleswig-Holsteins, da er aktuell noch mehrere gefährdete Amphibienarten aufweist. Die Bestände haben jedoch auch hier in den letzten Jahren stark abgenommen, weil immer weniger geeignete Laichgewässer und auch Landlebensräume zur Verfügung stehen. Auf einer bestehenden Ganzjahresweidefläche des Gutes Schäferhof in Appen sowie einer neu geschaffenen Erweiterungsfläche der Weidelandschaft wurden deshalb für die u. g. Zielarten neue Kleingewässer angelegt.

Zielarten

„Natura 2000-Status“, Gefährdung S.-H., Priorität Artenhilfsprogramm

  • Kammmolch: FFH-Richtlinie: Anhang IV, Rote Liste S.-H.: V, Priorität: 2

  • Moorfrosch: FFH-Richtlinie: Anhang IV, Rote Liste S.-H.: V, Priorität: 2
  • Knoblauchkröte: FFH-Richtlinie: Anhang IV, Rote Liste S.-H.: 3, Priorität: 1
  • Neuntöter: EU-Vogelschutzrichtlinie: Anhang I, Rote Liste S.-H.: V, Priorität: 1

Beitrag zu Natura 2000-Verpflichtungen

Die Projektflächen beinhalten keinen unmittelbaren Flächenbezug zur Natura 2000-Gebietskulisse. Das Projekt dient der lokalen Bestandsförderung der o.g. Natura 2000-Arten.

Maßnahmen

Die Projektflächen wurden durch den Projektträger für die Maßnahmenumsetzung zur Verfügung gestellt, so dass keine Flächensicherung durch finanzielle Förderungen erforderlich war. In der bestehenden Weidelandschaft sowie auf der Erweiterungsfläche wurden insgesamt acht neue Gewässer angelegt. Die Erweiterungsfläche, die bisher dem Kiesabbau diente, wurde im Rahmen des Projektes neu eingezäunt.

Projektbeiträge der Artenagentur

Die Artenagentur hat die Maßnahmen gemeinsam mit dem Gut Schäferhof und dem NABU Wedel initiiert und entwickelt und mit der Unteren Naturschutzbehörde abgestimmt. Der Projektträger wurde zudem bei der Beantragung des Projektes unterstützt. Die Artenagentur war des Weiteren in die Maßnahmenumsetzung eingebunden.

Status der Projektbearbeitung

Das Projekt wurde im Herbst 2012 beantragt. Im Anschluss an die Bewilligung wurden die Erdarbeiten im Oktober 2013 durchgeführt. Das Projekt wurde mit der Endabnahme durch die Untere Naturschutzbehörde im Jahr 2014 abgeschlossen.

Kooperationspartner

NABU Ortsgruppe Wedel

Maßnahmenumsetzung im Oktober 2013 (Fotos: Artenagentur)
Maßnahmenumsetzung im Oktober 2013 (Fotos: Artenagentur)
Maßnahmenumsetzung im Oktober 2013 (Fotos: Artenagentur)
Maßnahmenumsetzung im Oktober 2013 (Fotos: Artenagentur)
Maßnahmenumsetzung im Oktober 2013 (Fotos: Artenagentur)
Maßnahmenumsetzung im Oktober 2013 (Fotos: Artenagentur)
Maßnahmenumsetzung im Oktober 2013 (Fotos: Artenagentur)
Maßnahmenumsetzung im Oktober 2013 (Fotos: Artenagentur)
Maßnahmenumsetzung im Oktober 2013 (Fotos: Artenagentur)
Maßnahmenumsetzung im Oktober 2013 (Fotos: Artenagentur)
Deutscher Verband für Landschaftspflege e.V. - Artenagentur Schleswig-Holstein
Hamburger Chaussee 25 · 24220 Flintbek
Tel.: +49 (0)4347 - 9093884 · Internet: artenagentur-sh.lpv.de